Heute ist Neujahr !

Gestern sind wir zum „Monumento Nacional y Reserva  Natural Bosques Petrificados“ gefahren.

Ein ziemlich langer Titel.

Vereinfacht gesagt schauen wir uns versteinerte Bäume an. Die Zufahrt ab der RN 3 ist schwierig (Schotter) aber im Abendlicht sehr schön. Die aufgestellten Info-Schilder teilen uns mit, dass der Park zwischen 9:00 h und 19:00 h geöffnet ist. Wir wollen für am Morgen vor Ort sein und zuckeln deshalb die 50 Km bis zum Parkplatz vor dem Eingang. Wir kommen gegen 21 h an und prompt will uns der Ranger wieder zurück schicken. Peter kann ihn überzeugen, dass wir zum Zurückfahren zu müde und brav sind erst zu den Öffnungszeiten los zu gehen.

Die versteinerten Bäume sind bis zu 150 Millionen Jahre alt. Sie wurden von Vulkanasche und mehreren Lagen Sedimentgestein verschüttet. Der Regen wusch alle organischen Materialien aus und im Laufe der Jahrmillionen versteinerte die Struktur des Holzes. Durch Verwerfungen des Landes (Kontinentalverschiebung) kommen die Bäume wieder an die Oberfläche und werden durch Wind- und Regenerosion wieder sichtbar. Das ist schon, nicht nur der Größe der Bäume wegen, sehr beeindruckend.

Das Wetter ist super mit +25 Grad . Unterwegs kochen wir unser Mittagessen. Dabei kommt Wind auf, den Peter mit 5-6 Windstärken bemisst und in Böen sogar bis zu 7 Windstärken; d.h. etwa 70 kmh.

 

Wir fahren weiter die RN 3 . Der Wind ist so stark, dass Peter nur schwer das Auto in der Spur halten kann. Kurz Comodoro Rivadavia biegen wir ab und finden einen geschützten Stellplatz für die Nacht, direkt am Meer. Das Wetter hat sich leider verschlechtert: bewölkt, leichter Regen, kühler. Hier verbringen wir die Nacht zum Jahr 2016. Ihr seid vier Stunden früher dran und wir denken an Euch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Thomas und Claudia Ernst (Montag, 04 Januar 2016 18:06)

    Hallo ihr zwei,

    gutes Neues Jahr! Wir sind euch dicht auf den Fersen. Grade auf dem Weg zu den versteinerten Wäldern.
    Wäre nett, euch nochmal zu treffen!
    Viele Grüße, die Münchner Thomas und Claudia (P.N. Tierra del Fuego)

Besucherzaehler

Besuche